0703 D Seniorenwohnhaus "Itzling - Haus 4" NEUBAU (SWHI)

Neubau und Strukturverbesserung
Errichtung des neuen Seniorenwohnhauses
an der Schopperstraße 17 in Itzling

Bauherr:
Baubetreuung:
Architekt:
Stadt Salzburg Immobilien GmbH
XX
Schwarzenbacher-Struber

Bauzeit: ca. Frühjahr 2016 bis Herbst 2017 

Investitionskosten:        ca. netto 9,3 Mio €
(inkl. Möblierung)

Luftbild bei Google-Maps

Drohnenbefliegung des SWH-Itzling
(Durch Auswahl des Icon wird das Video gestartet)
 www.air-media.at

Projektanforderung

In den kommenden Jahren soll ein umfassendes Sanierungsprogramm für alle städtischen Seniorenwohnheime umgesetzt werden. Dieses wurde einstimmig vom Gemeinderat beschlossen und sieht für das Seniorenheim Itzling-Haus 4 eine bauliche und inhaltliche Neuausrichtung vor.

Projektbeschreibung

Das Siegerprojekt überzeugte die Jury unter anderem durch eine ansprechend gelöste Zugangssituation, mit einem attraktiven Vorplatz und dem gut bemessenen Foyer, durch städtebauliche Ausgewogenheit, eine gelungene Anbindung an den Bestand, attraktive Innenbelichtung durch Atrien und große Balkone sowie kurze Wegverbindungen innerhalb der Hausgemeinschaft.

Das Projekt in Itzling ist ein Baustein in der völligen „Runderneuerung“ der Salzburger Seniorenwohnhäuser. Der Neubau des veralteten „Hauses Regenbogen“ war vor rund einem Dreivierteljahr grundsätzlich beschlossen worden. In dem neuen Gebäude werden fünf Senioren-Hausgemeinschaften zu je zwölf BewohnerInnen Platz finden. Jede dieser Hausgemeinschaften wird über einen zentral gelegenen Wohn-Essbereich verfügen, um den sich die Appartements der BewohnerInnen (je mit eigenem Sanitärbereich) gruppieren. Als fixe Bezugsperson fungiert pro Hausgemeinschaftswohnung ein/e AlltagsbegleiterIn, die/der auch hauswirtschaftliche Tätigkeiten für die bzw. mit den BewohnerInnen verrichtet. Merkmal ist die dezentrale Versorgung.