0218 VS-Parsch "Neubau GTS"

Teilabbruch und Neubau GTS

Bauherr:      Stadt Salzburg Immobilien GmbH
Architekt:                       MA 6/01 Hochbauamt

Bauzeit:             Sommer 2019 - Frühling 2020
Investitionskosten:               brutto 2,55 Mio €
                                            (ohne Ausstattung)

Projektbeschreibung

Sowohl im Verbindungstrakt mit den drei „Pavillonklassen“ als auch im angrenzenden Technik- und Sanitärbereich wurden in den letzten Jahren größere bauliche Mängel verzeichnet. Die Anordnung dieser Räumlichkeiten sowie des großen Verbindungstraktes entspricht aus heutiger Sicht in Bezug auf die Energieeffizienz und Nutzung nicht den aktuellen Anforderungen. Im Zuge dieser mit der Schulamt abgestimmten Abbruch- und Neubaumaßnahmen werden zusätzlich die veraltete Haustechnik und Brandmeldeanlage im Bestand teilweise erneuert. Die im Bestand angebrachten Garderobennischen aus Holz werden aus Gründen des Brandschutzes durch eine in den Neubau integrierte Zentralgarderobe ersetzt.

Planung und Projektabwicklung werden durch die MA 6/01 Hochbauamt in enger Abstimmung mit der MA 2/02 Schulamt (unter Einbindung der Schule) und der SIG durchgeführt.

Zeitlicher Ablauf

Der Abbruch des Verbindungstraktes (Pavillonklassen) und des Technikbereichs erfolgte im Sommer 2019. Anschließend wird der Rohbau errichtet und der Ausbau begonnen. Durch die Anordnung des Neubaus ist ein Ausbau während des laufenden Schulbetriebes möglich. Auf die Nutzung von Werkraum, Bibliothek u. Klassenzimmer soll ohne die Schaffung einer Ausweichmöglichkeit (Container) verzichtet werden, da eine vorübergehende Integration in den Bestand angestrebt wird. Die Bezugsfertigstellung soll bis Frühling 2020 erfolgen.

Ansichten
Erdgeschoss

Neubau GTS