0213 NMS Maxglan "Neubau Verbindungstrakt (GTS)"

Errichtung eines Verbindungsbaues (GTS)
Verbindungsbau VS Maxglan I+II
sowie barrierefreie Erschließung


Bauherr:          Stadt Salzburg Immobilien GmbH
Architekt:                            MA 6/1 Hochbauamt

Bauzeit:                Sommer 2019 - Frühjahr 2020
Investitionskosten:           ca. brutto  3,66 Mio €

Projektbeschreibung

Durch die stetig steigenden Anmeldezahlen in der schulischen Tagesbetreuung an den beiden Volksschulen (I+II) entstand in den letzten Jahren ein erhöhter Raumbedarf, der innerhalb der bestehenden Baukörper nicht mehr gedeckt werden konnte. Aus diesem Grund musste bereits ab den Sommerferien 2017 zusätzlicher Schul- u. Tagesbetreuungsraum, in einer Containeranlage vor Ort geschaffen werden. Diesbezüglich wird nun mit dem Neubau/Aufstockung des Verbindungstraktes zwischen den beiden Schulen dem erhöhten Flächenbedarf Rechnung getragen. In diesem Zuge wird auch ein barrierefreier Zugang geschaffen.

Projektabwicklung

Planung und Projektabwicklung werden durch die MA 6/01 Hochbauamt in enger Abstimmung mit der MA 2/02 Schulamt (unter Einbindung der Schule) und der SIG durchgeführt.

Aufstockung GTS